Wir können unsere Logik ändern, aber die Realität können wir nicht ändern

Wie ist dies zu verstehen?

Logik ist eine Momentaufnahme. Die Realität ist unabhängig von momentanen Erkenntnissen.

Sie hält sich weder an Trends, Mainstream oder  was gerade in zu sein scheint.


Der Realität ins Auge zu schauen erfordert viel Mut und Weitsicht.


Das Geben von einfachen Antworten auf komplizierte Fragen ist das Grundübel unserer Zeit.

Man nehme einen Satz aus dem Zusammenhang, verpacke ihn neu und schon kommt etwas anderes an, was man eigentlich sagen möchte.

Am schlimmsten sind die "Ja/Nein" Antworten.

Wenn dieses Schwarz-Weiß-Denken von Radikalen, egal ob links oder rechts, kommt, so weiß man das Polarisierungen ein Teil ihrer Strategie ist.

Kommt es aber aus der Überzeugung heraus, "Gutes zu tun", so ist es meiner Meinung nach den eigenen Ziel entgegengesetzt.

Ein Beispiel, welches mir sehr am Herzen liegt, sind die Blühwiesen, die jetzt vielerorts entstehen.

Sie sind sehr gut gemeint und auch sehr sinnvoll.

Nur die Umsetzung  halte ich oft für mangelhaft.

Nicht nur, dass die verwendeten Mischungen kaum auf die heimische Flora Rücksicht nehmen. Diese schränken auch die Funktionen von Grünanlagen im öffentlichen Raum ein.

Dies geht auch anders.




Man wird auf diese Art die Menschen nur verärgern und genau das Gegenteil erreichen, was dem eigentlichen Ziel entgegenläuft.

Das Ziel kann es doch nur sein, nachhaltige Blumenwiesen zu erhalten.

Was nützt den Insekten eine einjährige Blütenexplosion, wo sie das folgende Jahr einfach verhungern.

Eine richtige Blütenwiese braucht Jahre, um sich zu entwickeln.

Dort wo Öko drauf steht, ist nicht zwangsläufig Öko drin.

Wie es anders gehen könnte schlage ich in meinen Buch ;; Spar Dich grün" vor.








Kommentare

Beliebte Posts